• Personal Trainer Andy Preß • Rögenoort 13 • 22397 HH-Duvenstedt
  • Mo. - So. 08:00 - 20:00 Uhr
  • 0172 656 44 90
  • E-Mail

Kraft- und Ausdauertraining

ANDY PREß · MITTWOCH, 15. FEBRUAR 2017

Was bedeutet Kraft im Sport?
Sie beschreibt die Fähigkeit durch das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln, äußere Widerstände (z.B. Hanteln) zu überwinden (= konzentrisch), zu halten (= isometrisch) oder ihnen entgegenzuwirken (= exzentrisch). Beim Bankdrücken z.B. ist das Hochdrücken der Hantelstange überwindend und das Absenken der Stange auf die Brust entgegenwirkend.

Krafttraining hat - anders als oft beschrieben - nicht nur etwas mit Muskelaufbau und Bodybuilding zu tun. Vielmehr hat es seine Daseinsberechtigung auch im Freizeitsport, bei der Prävention und in der Rehabilitation. So sorgt das Krafttraining natürlich für ein Kraftzuwachs, einen Muskelaufbau und eine Erhöhung der Knochendichte. Weiterhin verstärkt es die Sehnen, Bänder, Faszien und Gelenkstrukturen. Auch wird dadurch eine Verbesserung der Körperhaltung und eine allgemeine Schutzfunktion des Körpers erreicht. Nach Verletzungen und Erkrankungen ist dadurch eine effektivere Rehabilitation möglich. Es kommt zu einer Körperformung und Gewichtsreduktion und zu einer Leistungs- und Lebensqualitätssteigerung bei alten Menschen.

Es gibt drei Erscheinungsformen der Kraft beim Krafttraining: Maximalkraft, Schnellkraft und Kraftausdauer.

Das Ziel des Kraftausdauertrainings ist es, eine bestimmte Bewegungsform länger durchführen zu können. Das Krafttraining der Kraftausdauer ist bei Sportarten im Ausdauersport wie Schwimmen, Rudern, Klettern etc. von großer Bedeutung.

Eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining bildet eine gute Basis um seinen Körper ganzheitlich zu trainieren und sorgt zusammen mit einer richtigen und ausgewogenen Ernährung für einen konstanten Gewichtsverlust.

Folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ und Instagram